Wollball





Das Richtige
fühlt sich leicht an




find me on ravelry photo: find me on ravelry findmeonravelry.png





Online seit dem: 02.03.2006
in Tagen: 3066

Flower Child fertig!

Das war mal ein schönes, unproblematisches Projekt und ich freue mich über einen neuen und ausgefallenen Sommerpullover!

Hier hängt er noch ein wenig schlapp am Schrank rum, aber ich hoffe, man kann die Blüte gut erkennen.

 photo flower_zps9bf40037.jpg

Das Material ist super: Ich habe ca. 550g Giava von Lana Grossa mit Nadelstärke 3,5mm verstrickt.

Giava besteht aus 71% Viscose und 29% Leinen und hat eine Lauflänge von 110m/50g.
Der Faden ist unregelmäßig und sieht ein wenig wie gehäkelt aus.
Je nach Lichteinfall glänzt das Material oder wirkt irgendwie kreidig - die Farbe erinnert mich dann immer an diese Straßenmalkreiden.

 photo giava_zpsdcfe8d5e.jpg

Wie schon gesagt heißt das Modell Flower Child und es ist von der genialen
Norah Gaughan und in dem Heft Norah Gaughan Vol.4 von Berroco zu finden.

Ich habe diesen Pulli nun schon zum zweiten Male gestrickt und ich liebe das Design einfach.
Allerdings darf einem die Näherei nichts ausmachen, denn jedes "Tortenstück" wird einzeln gestrickt und dann zusammengenäht. Ich habe bei der Fußball WM immer mal genäht und so wurde das dann auch fertig.

 photo P1000861_zps7633edb4.jpg

Ich bin mir noch nicht so ganz sicher ob die Länge richtig ist.
Aber da das von oben nach unten gestrickt wurde, kann man da immer nochmal was anstricken.

Ich habe den Pulli bei 30° in der Maschine gewaschen und war erstmal komplett geschockt: Herausgekommen ist ein kleines, schrumpeliges bretthartes Etwas das auch noch leicht verfilzt aussah.

Ich war kurz davor es gleich in die Mülltonne zu werfen - echt, so schlimm sah das aus!
Ich habe es aber dann doch mit nach oben in die Wohnung genommen und auf dem Balkontisch ausgebreitet.
Und nach einigen Stunden war das Ding wie verwandelt: Die Fasern waren wieder glatt und der Pulli wieder ganz weich und er hatte auch seine ursprüngliche Größe wieder!

Sowas habe ich ja noch nie erlebt - okay, meine Viscose T-Shirts sind auch im nassen Zustand ganz fest - aber sowas!?

Aber jetzt ist alles gut und ich bin sehr angetan von diesem Modell und auch die Farbe finde ich schön. Da war ich erst skeptisch, aber als ich die damals ausgewählt hatte, wollte ich mal etwas anderes.

 photo P1000859_zps88162625.jpg

Ich weiß zwar gerade nicht, was es dort oben zu sehen gab, aber egal..... Und leider sind alle mein Fotos diesmal auch nicht richtig scharf - warum weiß ich leider nicht und deshalb muß das nun einfach mal so bleiben.

Heike 24.07.2014, 10.27 | PL | einsortiert in:

Nicht aufgepasst!

Ich hatte Euch doch gerade das Rückenteil von Bel Air gezeigt.

Nun wollte ich gerade mit dem Bündchen des Vorderteiles beginnen und dabei musste ich feststellen, daß ich nicht aufgepasst und Vorder- und Rückseite verwechselt habe.

 photo P1000850_zpsd31fd342.jpg

Das war für mich ganz klar die Vorderseite - ist es aber nicht....

 photo P1000851_zps311d0ec5.jpg

meine Rückseite ist die eigentlich richtige Vorderseite!! Falls irgendjemand versteht was ich meine.

Das wäre ja jetzt vielleicht halb so wild und man könnte das ja beim Vorderteil genauso machen - geht aber nicht, denn das eigentliche Muster und das Rippenmuster gehen so richtig schön ineinander über. Normalerweise....

Ich gehe dann mal heulen.....

Heike 19.07.2014, 16.09 | PL | einsortiert in:

Oh Mein Gott!!

Da setze ich mich gerade mit einem Tässchen Kaffee vor den PC um mal den neuen Newsletter von Lang Yarns zu lesen und dann

das!!!

Mir fehlen die Worte, äh, ich bin geschockt..... Da müsst Ihr mal draufklicken und das Ganze in groß anschauen! *schauder*

Ich gucke dann mal vorsichtig weiter...

Heike 17.07.2014, 15.40 | PL | einsortiert in:

Unspektakulär

In den letzten Tagen fand ich es einfach schön und entspannend mit der tollen
SMC Select Extra Soft Merino Fino das glatte Rückenteil von Bel Air zu stricken.

 photo P1000838_zps979680a7.jpg

Wie Ihr seht rollt es sich rundherum ein und weil es nicht viel zu gucken gibt bei
glatt rechts, habe ich mir das Feststecken gespart.

Viel mehr gibt´s schon nicht zu berichten.
Inzwischen habe ich auch die Ribbelsocken gewaschen und sie sind tatsächlich schön glatt geworden. Das freut mich!

Vorher:

 photo P1000765_zps0369bb72.jpg

Nachher:

 photo P1000835_zps4ecd86e4.jpg

Ich mag die Socken und schaue ständig auf meine Füße wenn ich sie trage.

Das war´s schon was ich zu erzählen habe - recht unspektakulär, wie gesagt.

Heike 17.07.2014, 11.51 | PL | einsortiert in:

Alles und noch viel mehr...

... findet man in meinem neuen Buch. Ich bin so begeistert, daß ich es gerne hier vorstellen möchte.
Obwohl - wahrscheinlich kennen es die meisten von Euch schon längst. Es handelt sich um das Buch stricken Das Standardwerk von Stephanie von der Linden.

 photo P1000793_zps3860d687.jpg

Natürlich habe ich auch mitbekommen als es erschienen ist. Ich habe es mir da allerdings nicht gekauft.
Ich habe das Das große Strickbuch von Katharina Buss und daraus habe ich viel gelernt und natürlich das www.

Weiterhin dachte ich, daß ich ziemlich gut stricken kann und mir die 25,00 EUR sparen kann die dieses Buch kostet.

Glatter Fall von Selbstüberschätzung!
Neulich entdeckte ich das Buch bei Karstadt und ich habe mal reingeschaut. Ich war so begeistert, daß ich es gleich gekauft habe.

In diesem Buch steht wirklich alles drin. Es beginnt mit den Grundlagen und endet mit der Hohen Schule.
Es wird wirklich alles erklärt. Interessant war für mich z.B. wie man Fallmaschen beim Patentmuster beheben kann.
Ich kannte nur Aufribbeln und neu stricken....

Aktuell interessant ist für mich das Stricken von Streifen in Runden ohne "Treppe" beim Farbübergang, da ich erwäge, einen Ringelpulli zu stricken.

 photo P1000796_zpsa623bc5c.jpg

Man lernt das Stricken von Plissees und Falten, Mosaicstricken und Double-Face-Technik.
Alles ausführlich und mit Fotos. Ich kann nur erahnen was für eine Arbeit alleine das Herstellen der Strickstücke und das Fotografieren war.

Ich lese immer mal wieder in diesem Buch und entdecke neue und interessante Dinge.
Ich mag gute und sorgfältige Handwerksarbeit und ich werde bestimmt noch einiges lernen können!
Eine CD ist auch noch dabei, aber die habe ich noch nicht angeschaut.

Das Buch ist eine klare Kaufempfehlung und jeden Cent wert!!

Und natürlich habe ich auch gestrickt!
Vor einigen Jahren habe ich mal den Pulli Flower Child aus dem Heft
Berroco: Norah Gaughan Vol 4. gestrickt.

 photo P1010814.jpg

Der ist inzwischen viel zu groß und da ich das Design sooo wunderbar finde, habe ich ihn jetzt ein zweites Mal begonnen.

Ich stricke mit GIAVA von Lana Grossa. Das Garn besteht aus 71% Viscose und
29% Leinen.
Das Rückenteil ist inzwischen fertig:

 photo P1000791_zpsce4bef53.jpg

Und schon geht die Zitterei wieder los: Die Maschenprobe kommt sowas von überhaupt nicht hin und es darf wieder improvisiert werden.

Ich habe immer das Problem, daß ich, bei meiner Strickweise zwar auf die geforderte Maschenzahl aber NIEMALS auf die benötigte Reihenzahl komme.
Ich habe immer viel mehr Reihen auf 10cm als vorgegeben. Immer!

Das ist eigentlich ja kein Problem. Stricke ich halt ein paar Reihen mehr und gut. Bei solchen Konstruktionen ist das aber was anders.

Es bleibt also spannend!


Heike 10.07.2014, 11.25 | PL | einsortiert in:

DIA - endlich geschafft

Nun ist DIA endlich fertig - und dieser Pulli hat mich bis zum bitteren Ende geärgert.
Hätte mir das Design nicht so gut gefallen, hätte ich wohl irgendwann aufgegeben.

 photo P1000785_zps1e12b763.jpg

Das Modell heißt, wie gesagt, DIA und ist von Martin Storey.
Die Anleitung findet man in dem ROWAN Magazin 55.

Ich habe lediglich das Design bzw. die Muster übernommen. Meine Maschenprobe kam nicht annähernd hin.

Wie schon in vorherigen Blogeinträgen erwähnt bin ich mit einem Ärmel gestartet. Dabei hatte ich mich irgendwann im Muster vertan, es erst sehr spät gemerkt und musste den Ärmel ribbeln.
Dann habe ich 2 neue Ärmel gestrickt. Das Muster war dann richtig, aber nach dem Zusammennähen zeigte sich, daß die Ärmel zu eng und zu kurz waren. 
Wenn die Ärmel so gerade angesetzt werden müssen die anscheinend deutlich weiter sein als bei einer Armkugel.
Insgesamt musste ich 5 (FÜNF!!!) Ärmel stricken....


 photo P1000776_zpsc38fcae1.jpg

Ich habe ca. 550g Lino plus von Wolle Rödel in natur (Farbe 4981) und 100g Catania von Schachenmayr in Rot (Farbe 0192) mit Nadelstärke 3,0mm verstrickt.

Ich hatte ja schon geahnt, daß dieser Pulli mich bis zum bitteren Ende ärgern würde. Die Befürchtung, daß die rote Baumwolle ausfärbt hat sich bewahrheitet.
Aber nicht mit mir: Ich hatte vorsorglich ein sog. Farb- und Schmutzfangtuch mit in die Waschmaschine gegeben.
Die Tücher kann ich nur empfehlen - gibt´s z.B. bei dm und halten was sie versprechen. Auch diesmal war das Tuch satt rot gefärbt, der Pulli aber o.k.

Fast ok....... Ich habe es gleich gesehen: Der Pullover war deutlich geschrumpft und sah richtig mickrig aus! SCHOCK!!!
Nach meiner Abnehmerei empfinde ich die neuen Kleidungsstücke ja immer noch als klein, aber der Pulli war richtig klein.

 photo P1000782_zps2b9c4e67.jpg

Ich konnte es kaum erwarten bis er trocken war und das Ergebnis der Anprobe war: Presswurst!!!

Okay, viel kaputt machen konnte ich ja jetzt nicht mehr. Ich hatte DIA übrigens ganz sanft im Wollwaschgang gewaschen.
Also kam wiedermal mein Dampfbügeleisen zum Einsatz und das ziemlich brutal: Einstellung Baumwolle mit ordentlich Dampf!

Und wie Ihr seht - es hat funktioniert! Er passt mir und sieht, wie ich finde sogar gut aus!

 photo P1000783_zpsf2b36f7c.jpg

Er trägt sich allerdings nicht ganz so toll. Das Einstrickmuster oben ist aufgrund der hinterherlaufenden Fäden mächtig dick und gibt durch das Material keinen Millimeter nach.
Man fühlt sich irgendwie bedrückt auf der Brust. Die gerade angesetzten Ärmel passen natürlich super zum Design, aber man hat natürlich viel Material unter dem Arm und das ist auch nicht sooo bequem.

Trotzdem bin ich doch recht stolz das Einstrickmuster so gleichmässig hinbekommen zu haben.
Und ich bin erleichtert, daß ich DIA nun endlich fertig bekommen habe! Puh!!

Heike 06.07.2014, 11.26 | PL | einsortiert in:

Fertiges und Gekauftes

Es ist endlich vollbracht: Nach 3 Monaten und 5 Ärmeln ist DIA endlich fertig!!

Hier ein schnelles Foto. Der Pulli ist noch nicht gewaschen und bessere Bilder und der dazugehörige Eintrag folgen demnächst.

 photo P1000763_zpsc2f6c781.jpg

Das Projekt scheint geglückt und ich bin froh!

Und dann habe ich auch noch schnell meine aktuellen Mitnahme-Projekt-Socken fertig gemacht. Gestrickt aus REGIA Creativ:

 photo P1000765_zps0369bb72.jpg

Das schreibt der Hersteller dazu:
Regia Creativ Schal 100g - Sie können den Schal einfach tragen oder die Socken direkt aus dem Schal stricken- innovativ & kreativ - ideal als Geschenkidee.
Und so geht´s:- Den Schal an der markierten Stelle Aufschneiden- Solange abwickeln bis sich das Garn einfach stricken lässt- Beim Stricken entsteht ein spiegelbildlicher Mustereffekt

 photo P1000295_zpsb1a088d6.jpg

Nun gut: Die Socken finde ich witzig! Aber mit Ribbelwolle stricken ist Krampf und macht keinen Spaß. Man sieht auf dem Foto schon wie unregelmässig das Maschenbild wird.
Ich habe diese Socken auf einer langen Autofahrt begonnen und da ich nix anderes dabei hatte, habe ich eben weiter gestrickt obwohl es mir nicht gefallen hat. Ansonsten hätte ich das gelassen - ich hoffe nun, daß das Ganze noch glatter wird nach der ersten Wäsche.

Ursprünglich sollten diese Schals mal 14,95 EUR kosten - jetzt werden sie verramscht. War wohl nicht ganz so creativ sondern eher ein Ladenhüter.

Apropos kaufen bzw. verramschen: Mein Paket von der Wollmaus ist da!! Hier meine neuen Schätze:

 photo Foto12_zps5cea11c5.jpg

Lang Yarns SAMEA in einem superschönem Rot-Ton.
Ein tolles Sommergarn aus 72% Baumwolle, 20% Viscose und 8% Leinen.


 photo Foto2_zps4973427d.jpg


Und Lana Grossa LAMPONE - ein Fantasiestrukturgarn aus 70% Baumwolle und
30% Polyamid; LL 135m/50g.

Es kann geplant und gestrickt werden!!

Heike 30.06.2014, 13.45 | PL | einsortiert in:

Zockerei

Seit einiger Zeit gibt es hier ein paar Meter entfernt ein Wettbüro.
Die verklebten Scheiben und die zwielichtigen Gestalten erweckten schon länger mein Interesse und etwas Taschengeld kann man ja schließlich immer brauchen.
Vor allem wenn man beim SSV der Wollmaus mal wieder etwas bestellen musste.

Kann ja nicht so schwer sein den Ausgang eines Fußballspieles vorauszuahnen.....

Also rein in die Testosteronbude und mal etwas umschauen. Die Wettschein sind eine Katastrophe! Klitzekleine Schrift und für Leute wie mich trotz Gleichtsichtbrille völlig ungeeignet.
Aber es gibt Computer!! Als trainierte Online-Bestellerin kein Problem und ruckizucki das System kapiert.

Nun nicht gleich leichtsinnig werden.... Die anwesenden Kunden sahen jetzt nicht so aus als wären sie steinreich. Ganz so einfach ist das dann wohl doch nicht mit dem Gewinnen.
Also habe ich mal vorsichtig 10,-- EUR investiert

 photo P1000755_zpsfab884d8.jpg

Wenn das so läuft wie geplant dann bekäme ich meine Wolle ja quasi umsonst...

Um es abzukürzen: Geld komplett verzockt! So´n Mist - Fußballwetten sind doof!

Ach ja, gestrickt habe ich natürlich auch. Ich habe sogar ein neues Projekt begonnen.
Ich brauchte unbedingt etwas Abwechslung zu der Baumwolle. Meine lädierte Schulter schmerzt schnell beim stricken und so wollte ich gerne dünne Merinowolle mit Nadelstärke 3,0mm verstricken - Erholung und Entspannung pur für mich.

Nun habe ich mich für das Modell Bel Air von Anne Hanson entschieden.
Ich verwende die SMC Select Extra Soft Merino Fino in freundlichem Grau. Strickt sich super und ich fange mit dem Rückenteil an weil es so schön glatt rechts ist.

Die Maschenproben sind schonmal sehr nett.

 photo belair_zps03321cd3.jpg

Das Muster vom Vorderteil ist ein gefaktes Zopfmuster. Die "Zöpfe" entstehen durch  geschicktes Zusammenstricken von Maschen.
Das gefällt mir weil man keine Zopfnadel benötigt und weil das Ganze längst nicht so dick ist und sich zusammenzieht wie normale Zopfmuster.
Es strickt sich erstmal nicht ganz so flüssig weil man in der Rückreihe auch mustern muß und zwar: Purl two stitches together in back loops.

Da muß man natürlich ständig hinschauen. Aber egal - das werde ich ja wohl hinkriegen!


 photo belair2_zps48e26eb9.jpg

Heike 25.06.2014, 11.10 | PL | einsortiert in:

3 von 5 Ärmeln sind gestrickt

In den letzten Tagen war ich richtig emsig und habe fleissig an diesem Unglückspullover DIA gearbeitet.
Irgendwann sollte er nun aber fertig werden. Schließlich habe ich ihn Mitte März begonnen!

Gestern dann die letzten Nähte geschlossen und die Fäden vernäht und dann....Tadaaaa!

Er passt nicht!! Die Ärmel sind nicht nur viel zu kurz, sondern auch deutlich zu eng. Wenn die Ärmel so gerade angesetzt werden müssen die anscheinend deutlich weiter sein als bei einer Armkugel.
Jedenfalls sah es FURCHTBAR aus...Ich kann auch ROWAN die Schuld nicht in die Schuhe schieben weil ich nur das Design und Muster übernommen habe und mich sonst nicht nach der Anleitung gerichtet habe.

Hier ein schnelles Handyfoto als Beweis, daß er fertig war:

 photo Foto1_zpsd15a4a20.jpg

Sorry für die schlechte Qualität - es war schon dunkel und sehr spät....

Ich könnte mich gerade aufregen: Schließlich habe ich schon 3 Ärmel gestrickt, den der Erste hatte einen Fehler im Muster und wurde schon geribbelt.
Jetzt muss ich beide Ärmel neu stricken. Länger und breiter.

Aber mich kriegt dieser elendige Pulli nicht klein! Ich habe die Ärmel bereits wieder abgetrennt und werde jetzt gleich mal mit Ribbeln beginnen...

Lust habe ich ja keine und ich trödel hier schon die ganze Zeit rum und lackiere Fingernägel, schaue aufmerksam Fußball oder lese im internet herum....
Zudem habe ich auch gerade ziemliche Schmerzen in der Schulter. Auch die Spritze am Montag hat keine Linderung gebracht.

Alles doof!


Heike 20.06.2014, 19.39 | PL | einsortiert in:

Das Ende des endlosen Regenbogens

Das war ja ein netter Versuch, aber eigentlich war mir gleich klar, daß ich das Tuch nicht mehr aus der Hand legen kann und erst brav den DIA-Pulli fertig stricke.

Und deshalb ist besagter Pullover auch immer noch unvollendet, aber dafür habe ich nun ein neues Tuch!

 photo P1000678_zps351bbd94.jpg

Das Muster heißt Endless Rainbow und wurde von Martina Behm designt.
Die Anleitung gibt es hier auf ravelry zu kaufen.

Dieses Tuch ist nicht nur besonders hübsch, sondern auch sehr interessant gestrickt. Am Anfang klebt man an der Anleitung aber man hat das System erstaunlich schnell intus und dann ist es ein entspanntes Projekt - wirklich!


 photo P1000679_zpsd62e3bd2.jpg

Das Tuch hat diese für Frau Behm typische langgezogene Dreiecksform. Mir persönlich gefällt sie nicht sooo gut, aber es gibt Schlimmeres...

Ich habe ungefähr 140g REGIA Sockenwolle in natur und ca. 50g OPAL Surprise in der Farbe 4061 mit Nadelstärke 2,5mm verarbeitet.

Ich habe so lange gestrickt bis meine Regiawolle verbraucht war. Es wurden insgesamt 39 bunte Dreiecke.


 photo P1000682_zpsfc596e41.jpg

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Werk. Es hat richtig Spaß gemacht und es ist fast ein bisschen schade, daß es schon fertig ist.

Aber ich bin schon wieder mit der Planung des nächsten Projektes beschäftigt. Heute Morgen kam nämlich ein sehr schönes, neues Buch hier an:


 photo P1000686_zpsedb16a89.jpg

Das Titelmodell hat es mir angetan!

...jaja, ich weiß, DIA muss jetzt aber auch endlich mal fertig werden..... *stöhn*

Heike 14.06.2014, 15.42 | PL | einsortiert in:

Flohmarkt

Alles vergeben!!

Eine Sommertunika von Drachenwolle in der Farbe Petrol.
Das Garn besteht aus 60% Wolle, 20% Bambus und 20% Seide und hat eine Lflg. von ca. 400m/100g.
Die Farbe ist deutlich schöner als auf den Bildern: Ein tolles, ganz leicht schattiertes Petrol.


 photo P1000642_zps3e2f795f.jpg

Das Ganze war mal eine Strickpackung von Drachenwolle.
Ich habe sie in der Gr.50 gestrickt. Da ich aber mit 2,5er Nadeln etwas fester gesarbeitet habe, ist bestenfalls eine 46/48 rausgekommen.

Hier die Maße:
Breite unter den Armausschnitten: ca. 55cm
Breite unten am Saum: ca. 67cm
Länge hinten ab Ausschnitt: ca. 68cm
Länge ab Schulternaht: ca. 72cm

 photo P1000643_zpsbf0e5294.jpg

Ich habe diese Tunika exact einmal angehabt...... steht mir irgendwie nicht.

Hier sieht man die A-Form, aber die Farbe lässt sich einfach nicht fotografieren:

 photo P1000645_zps8928ce78.jpg

Ich möchte dafür gerne 50,00 EUR inkl. Versand.

Ich habe lange überlegt, aber ich möchte auch diese Decke anbieten. Ich packe sie von einem Schrankfach in das andere und dafür ist sie einfach zu schade und mein Platz zu begrenzt.
Bei dieser Decke ging es mir einfach darum sie zu stricken und das habe ich mir Hingabe getan.

Es ist der Great American Aran Afghan:

 photo decke_zps97a8ea71.jpg

Diese Decke ist ca. 175 x 144cm groß und das Material besteht aus 80% Schurwolle und 20% Polyamid und hat eine Lauflänge von 80 m/50g.

40 Knäuele Wolle sind dabei verarbeitet worden und damit wiegt dieses Schmuckstück auch ca. 2kg.

Meiner Meinung nach ist diese Decke eher Dekoration oder als Tagesdecke einsetzbar, weniger als Schmusedecke.

 photo decke_medium_zps2b740523.jpg

Ich möchte dafür gerne 150,00 EUR inkl. Versand.

Die Decke ist schon vergeben!!!!!

Bei Interesse oder bei Fragen meldet Euch einfach über den Kontakt.

Heike 04.06.2014, 12.41 | (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in:

Der will mich ärgern.....

Die Vernunft muß auch mal siegen und so habe ich schweren Herzens beschlossen das Regenbogentuch zur Seite zu legen und an DIA weiterzustricken - wenigstens jeden 2. Tag.
Eigentlich gefällt mir das Design richtig gut und ich würde den Pulli wirklich gerne tragen. Aber wenn der noch länger rumliegt wird das ein UFO - also ran....

Das Rückenteil ist nun auch fertig geworden:

 photo dia_zpsc0c457fb.jpg

Ich bin sehr froh, daß ich das Einstrickmuster so gleichmässig hinbekommen habe. Diese zweifarbige Strickerei ist nicht meine Lieblingsdiziplin und mit Schurwolle klappt das bei mir deutlich besser als mit Baumwolle.
Ausserdem muß man die Rückreihen hier auch mustern und das geht dann nochmal langsamer.

Zwischendurch hatte ich tatsächlich einmal darüber nachgedacht das beidhändige Stricken zu lernen. Also mit einer Farbe auf der linken und eine Farbe auf der rechten Hand.
Dazu hatte ich mir sogar extra bei Craftsy den Kurs
Stranded Colorwork: Basics & Beyond zugelegt.
Ich habe gebannt vor dem Bildschirm gesessen und war sehr beeindruckt von dieser Technik.
Leider ist meine normale Stricktechnik schon so speziell das ich komplett umlernen müsste. Und bis ich ein Maschenbild erreichen würde mit dem ich zufrieden wäre würde das wahrscheinlich ewiges Üben bedeuten.

Ich lasse es und stricke weiter wie bisher.

Bei diesem Einstrickmuster darf man auch nicht zu lange auf eine Stelle schauen, sonst gibt es migräneartige Zustände:

 photo dia1_zps4130221d.jpg

Nun fehlt ja nur noch das Vorderteil und ich hatte schon ein ordentliches Stück fertig als mir ein Fehler auffiel.
Genau der gleiche Fehler den ich schon bei einem Ärmel gemacht hatte und so den Ärmel komplett ribbeln musste.

Also habe ich gestern abend das Vorderteil wieder geribbelt - in diesem Modell ist wirklich ganz ordentlich der Wurm drin aber mich kriegt der nicht klein!

Heike 03.06.2014, 10.56 | PL | einsortiert in:

Endless Rainbow

Eigentlich wollte ich nun schön brav an diesem nervenaufreibenden Pullover DIA weiterstricken und mich mit der Passform von Rosina befassen - ja, eigentlich....

Und dann hatte ich doch auch schon ordentlich die Werbetrommel für Stephen West´s  Summer Shawl KAL gerührt und wollte da natürlich mitmachen...

Tja - und was mache ich? Ich beginne das neue Tuch von Martina Behm, den
Endless Rainbow weil ich UNBEDINGT wissen musste, wie das gestrickt wird.

Hier ein schnelles Foto vom Stricksofa:

 photo Foto_zps2ea25b0c.jpg

Ich bin restlos fasziniert von diesem Projekt und kann jetzt einfach nicht mehr aufhören daran zu stricken.

Am Anfang ist es etwas kompliziert, ungewohnt und friemelig aber nach einigen Wiederholungen konnte ich das Muster tatsächlich auswendig und jetzt kann ich dabei telefonieren oder fernsehen.

Das Muster gibt es hier auf ravelry zu kaufen.

Ich verwende übrigens ganz normale REGIA Sockenwolle in natur und OPAL Surprise in der Farbe 4061.

Rosina habe ich jetzt erstmal wieder aufgeribbelt:

 photo P1000615_zpsa3e488a5.jpg

Heike 29.05.2014, 09.31 | PL | einsortiert in:

Sommer-Merle ist fertig!

Das war jetzt ein relativ unproblematisches und schnelles Srickprojekt. Meine Merle in der Sommervariante ist fertig.

 photo P1000619_zps30bd829e.jpg

Hier gibt es die Anleitung zu kaufen: Merle von Brooklyn Tweed
Oder natürlich über ravelry.

Ich habe 600g PIROULI von anny blatt mit Nadelstärke 3,5mm verbraucht.
Das Garn besteht aus 48% Baumwolle, 48% Modal und 4% Polyamid und hat eine Lauflänge von 112m/50g.

Gut, daß es das Garn nicht mehr gibt - es ist besseres "Designergarn" und nicht sehr schön zu verarbeiten weil man immer aufpassen muß den ganzen Faden zu erwischen.

Die Anleitung ist prima. Mir persönlich allerdings, wie so oft, viel zu lang und zu ausführlich.

Ganz zufrieden bin ich mit meinem Pulli allerdings nicht. Mein Kragen sitzt nicht so richtig.
Ich denke, das liegt an meinem Garn. Es hat einfach nicht genug Stand.
Hier an Waltraud sieht es ja eigentlich ganz gut aus:

 photo P1000602_zpsfded109a.jpg

Ich habe hier mal die Rückenansicht fotografiert. Mein Kragen klappt nicht um - vielleicht muss ich aber auch nur ein paar Reihen dranstricken.

 photo P1000623_zps41b595e6.jpg

Das ist aber nicht so tragisch und ich warte nun erstmal ab, wie sich das Ganze nach der Wäsche macht.
Ich finde, daß bei diesem Modell die Ärmel relativ schmal sind. Meine Ärmel haben genau die in der Anleitung angegebene Breite, aber sie waren mir persönlich am Oberarm zu stramm.
Ein beherzter Einsatz mit dem Dampfbügeleisen hat aber 1cm rausgeholt.

Jedenfalls hatte ich den Pulli gestern den ganzen Tag an und habe mich ausgesprochen wohl darin gefühlt.

Heike 26.05.2014, 12.36 | PL | einsortiert in:

Summer Shawl KAL

Er tut es wieder!!
Mein Lieblingsdesigner Stephen West hat zum Summer Shawl KAL aufgerufen und ich bin schon wieder ganz unruhig - soll ich oder solll ich nicht??

 photo kal_zpsf3428fe8.jpg

Diesmal gibt es gleich 3 Tücher zur Auswahl. Mein Favorit ist Lumpy Space und in Gedanken gehe ich schon meine Wollvorräte durch....

Am 26. Mai geht es schon los! Hier geht es zum blog von Herrn West und dort kann man alle 3 Tücher anschauen und seine tollen Fotos geniessen.

Hier geht es zur entsprechenden Gruppe auf ravelry.

Im Moment bin ich wirklich ein bisschen überinspiriert. Das neue Tuch
Endless Rainbow von Frau Behm ist ja auch toll und ich könnte eigentlich SOFORT damit beginnen....

Noch bin ich ja vernünftig und stricke ausschließlich an Merle. Inzwischen sind Vorder- und Rückenteil fertig, zusammengenäht und der Kragen ist auch schon dran.

Das Ganze sieht recht erfreulich aus:

 photo P1000601_zps5735bd50.jpg

Wenn man den Pulli nicht ganz so weit runter zieht sieht er auch nicht so eng aus.

Ich habe beschlossen lange Ärmel zu stricken. Das gefällt mir besser als diese
3/4 Ärmel.
Ich fange dann mal damit an und hoffe, daß die Starterities etwas abflaut.....

Heike 20.05.2014, 10.48 | PL | einsortiert in:

Merle von hinten

Das Rückenteil von Merle ist schon fertig!

 photo P1000584_zps7b005c54.jpg

Ich stricke die 4. Größe der Anleitung. Allerdings hatte ich keine Lust auf das Stricken in Runden (da muß man immer soviel wieder aufribbeln wenn man sich verkalkuliert hat....).

Und wie immer wird meine Version ein bisschen länger als das Original.

Das Garn ist reine Nervensache - manchmal schiebt es sich zusammen und es bilden sich solche Schlaufen:

 photo grusel_zps940b4015.jpg

Die muß man dann irgendwie wieder ausgleichen. Aber das Gestrick sieht schön aus und fühlt sich glatt und kühl an - prima für den Sommer.

Jetzt überlege ich schonmal, ob ich die Ärmel wie in der Anleitung stricke oder doch lieber normal lang bis zum Handgelenk.
Genug Material ist ja vorhanden und eigentlich bin ich überhaupt kein Freund von diesem ganzen 7/8, 3/4 und sonstigem unvollständigem Zeug....

Heike 15.05.2014, 10.55 | PL | einsortiert in:

Bernice

Diese Socken sind genau nach meinem Geschmack! Aber seht selbst:

 photo P1000546_zps9bd88fc5.jpg

Das Muster heißt Bernice und wird von General Hogbuffer kostenlos hier auf ravelry zur Verfügung gestellt.

Das Stricken hat mir viel Spaß gemacht denn das Muster ist nicht zu kompliziert und besonders schön finde ich diese seitlichen "Kiemen" - das mache ich auf jeden Fall mal wieder.

Das Garn ist auch toll. Es lag auch schon seit 2008 in meiner Sockenwollschublade und irgendwie hatte es sich in die hinterste Ecke verdrückt.
Es ist Ranco Solid von Araucania. Es ist mir einer Lauflänge von 344m/100g ein wenig dicker als die übliche 4-fach Sockenwolle - ich habe die Wolle aber trotzdem mit Nadelstärke 2,5mm verstrickt (das waren die einzigen Nadeln die ich mit in Italien hatte) und das war auch nicht zu fest.


 photo P1000545_zps8c509528.jpg

Leider gibt es diese Qualität nicht mehr - ich könnte sie mir auch gut für ein Oberteil vorstellen. Ich mag diese schattierte Handfärbung sehr.
Obwohl - man wird das Garn wohl noch bekommen wenn man mal ordentlich recherchiert.

 photo P1000547_zps52206d29.jpg

Heike 12.05.2014, 10.55 | PL | einsortiert in:

11.08.2008 16:22 Uhr

Genau zu diesem Zeitpunkt habe ich damals 700g Pirouli von anny blatt gekauft. Der Kassenzettel lag noch in der Tüte....

 photo merle1_zps8037162c.jpg

Das Garn besteht aus 48% Baumwolle, 48% Modal und 4% Polyamid und hat eine Lauflänge von 112m/50g.

Was ich damals so toll daran fand weiß ich leider heute nicht mehr. Okay - die Farbe, lila-blau meliert, ist ja ganz hübsch, aber irgendwie erinnert der Faden doch stark an diese elendigen zusammengespulten Designergarne.
Und genauso verstrickt sich das Zeug auch: Man muß höllisch aufpassen um alle Fäden zu erwischen. Da sind die spitzen Knitpro-Nadeln eher unpraktisch.

Eigentlich wollte ich die Wolle aussortieren und verkaufen, aber ich befürchte, ich bekomme nicht besonders viel Geld dafür und überhaupt brauchte ich gerade unbedingt ein neues Strickprojekt.

Meine Erkältung ist echt bösartig und ich habe zwar heldenhaft versucht das Einstrickmuster an Dia weiterzumachen, aber ich habe immer wieder das Strickzeug beiseite gelegt, blöde Computerspiele gemacht oder Filme geschaut weil ich mich einfach nicht konzentrieren kann.

Die Sache war klar: Ich brauche ein Strickprojekt wo man einfach nur glatt geradeaus stricken muss. Und ich benötige auch dringend einen Baumwollpulli weil mir die alten einfach nicht mehr passen.

Und da Tina ja gerade das Modell Merle von Brooklyn Tweed in Rekordzeit runtergestrickt hat, kam mir die Idee, einfach eine Merle in einer Baumwoll-Sommerversion zu stricken!

Inzwischen sind 2 Knäuele der Pirouli verarbeitet und es sieht doch schonmal recht nett aus:

 photo merle_zps61a26b5b.jpg

Bakd kann ich mit dem Lochmuster beginnen und ich denke, es war eine gute Entscheidung das Garn zu behalten.

Die Anleitung besteht übrigens aus 12 (!!) Seiten - das kann doch nicht normal sein, oder? Mich nervt das total und ich finde, es verkompliziert die Sache unnötig.
Ich muß mir wohl auch mal angewöhnen die Sachen vom Tablet zu stricken und nicht auszudrucken.
Ich bevorzuge zwar die Papierform, aber vielleicht ist es einfach nur gewöhnungssache.

Heike 08.05.2014, 11.14 | PL | einsortiert in:

Probierpaket

Och Mann - da komme ich frisch erholt aus dem Urlaub zurück und werde von einer bösartigen Erkältung niedergestreckt.
Die letzte Woche habe ich nur auf dem Sofa rumgehangen und nix vollbracht. Sockenstricken geht gerade mal so, aber nur nicht so viel konzentrieren.

Wolle bestellen geht aber noch ganz gut! Die derzeitige Rabattaktion bei Drops lädt ja dazu ein, mal einige Qualitäten zu bestellen, zu bekuscheln und zur Probe anzustricken.

Auf ausdrücklichen Wunsch einer netten Dame zeige ich Euch mein (fast) rotes Wollpaket:

 photo P1000540_zpseed3482c.jpg

Ich bin wirklich sehr angetan: Die Qualitäten machen alle einen ausgesprochen guten Eindruck und die Preise sind ja nun wirklich super günstig!

Besonders verliebt bin ich in die Baby Alpaca Silk - davon habe ich mir 200g bestellt damit es wenigstens für ein Tuch reicht.


 photo babyalpaca_zps60a8df79.jpg

Es ist ein dünneres, glattes Garn aus 70% Alpaca und 30% Seide und hat eine Lauflänge von 167m/50g.
Ich stricke gerade an einer Maschenprobe und verwende Nadelstärke 3,0mm. Ich werde die Probe noch waschen und dann entscheiden, ob ich mir davon etwas nachbestelle. Jedenfalls staune ich, wie so eine Qualität so preiswert verkauft werden kann...

Hier nochmal meine ausgewählten Knäuele. Die normale Sockenwolle, die Fabel, ist nicht mit auf diesem Foto.

 photo probe_zpsaf6823a9.jpg

Mein zweiter Favorit ist die Cotton Merino.
Das Rot ist allerdings furchtbar pinklastig und für mich unbrauchbar - aber es gibt ja noch genug andere Farben.

Das Garn besteht aus 52% Schurwolle und 48% Baumwolle und hat eine Lauflänge von 120m/50g.
Damit ist es für so ziemlich jedes Strickprojekt geeignet. Gerade für diese Jahreszeit hätte ich gerne einen Pulli aus dem Material. Wolle ist mir gerade zu warm und T-Shirts noch zu kalt.

Tja - jetzt kann ich mir überlegen womit ich meinen Wollelagerbestand ergänzen möchte und im Gegenzug sollte auch eine ungeliebtere Qualität versteigert werden - sollte eigentlich....

Und jetzt möchte ich, daß sich diese Erkältung endlich verzieht, aber zackig!


Heike 06.05.2014, 10.50 | PL | einsortiert in:

Stricken und Wolle kaufen in Italien

Unser diesjähriger Urlaub fand am Lago Maggiore statt. Wir haben uns in dem kleinen, italienischen Örtchen Maccagno in der Ferienanlage Golfo Gabella eingemietet.

In diesen Häusern war unsere Ferienwohnung:

 photo P1000426_zps2dc7491f.jpg

Hier hatte ich sogar gleich 2 Strickplätze: Einen auf der Terasse

 photo P1000423_zpsb0e6adb9.jpg

mit diesem tollen Ausblick:

 photo P1000425_zps33a7ab44.jpg

und einen im Wohnzimmer, der allerdings ein wenig übertrieben stylisch war:

 photo P1000519_zpsb1618b5e.jpg

Dabei hatte ich garkein vernünftiges Strickprojekt. Einen Tag vor der Abreise stellte sich ja heraus, daß die Rosinatunika nicht passen wird und ich wollte sie nicht mitnehmen weil ich ja nun erstmal planen, überlegen und rechnen muss.

Dia kam auch nicht in Frage. Da kommt nun das rote Einstrickmuster und da muß ich  ständig hingucken und dazu habe ich im Urlaub auch keine Nerven.

Die Zeit war nun nicht mehr da noch etwas Neues zu planen und so griff ich mir einfach wahllos 3 Knäuele Sockenwolle und das Buch Sensational Knitted Socks und ab ging´s.
Damit würde ich überleben....

Die Anreise war ewig lang - wir, als kinderloses, älteres Paar hatten natürlich nicht gewußt, daß die Osterferien exakt an diesem Tag starteten.
So wurde mein erstes Sockenpaar ziemlich zeitnah fertig.

 photo socken6_zps9ff81cb5.jpg

Gestrickt aus REGIA Design Line Kaffe Fassett, Farbe 4259.

Rund um den Lago Maggiore finden in den kleinen Städtchen immer Wochenmärkte statt.
Dort gibt es einfach alles und es ist mächtig voll. Ich mag diese Märkte sehr, denn man kann dort viele Leckereien kosten und viel entdecken.
Während der Mann sich neue Ledergürtel leistete hatte ich ziemlich schnell einen Wollanbieter gefunden.
Das Schöne auf diesen Märkten ist, daß man nicht so bedrängt wird wie auf anderen südländischen Märkten und in aller Ruhe schauen kann.
Die Italiener reden zwar viel und laut, sind aber supernett - obwohl: ich habe absolut nix verstanden...

Dieser Markt war übrigens in Luino und dies war mein bevorzugter Marktstand:

 photo P1000450_zps59e5a802.jpg

Ich durfte sogar in den Wagen hinter den Stand klettern und ganz in Ruhe kramen.

 photo LagoMaggiore201459_zps3661dd30.jpg

Es gab hauptsächlich Baumwollgarne, einiges an Polygemischen, aber auch viel Merino zu günstigen Preisen.

Die Wahl fiel dann auf 900g von diesem Merino in einem gehaetherten Braunton:

 photo merino_zps0c655d80.jpg

Zur Lauflänge weiß ich nix - es hat aber eine schöne Stärke: Nicht so dünn wie Sockenwolle, aber auch nicht zu dick. Schätzungsweise für Nadelstärke 3,0 - 3,5mm geeignet.

In Luino waren wir regelmässig. Es ist nicht weit entfernt von der Ferienwohnung, es gibt dort mehrere Supermärkt und das beste Eis des Universums!
In der Gelateria Cagliani waren wir regelmässig, aber auch der Frozen-Joghurt-Laden war einfach so unwiderstehlich, daß Weight Watchers ziemlich schnell vergessen war...

Und genau in der Nähe des Frozen-Joghurt-Ladens gab es ein kleines Geschäft mit dieser Schaufensterdekoration:

 photo lagobio_zps4b780fe3.jpg

Darauf bin ich ja sofort angesprungen - leider war der Laden geschlossen.
Überhaupt waren immer alle Läden und Restaurants geschlossen - dort ist wirklich fast alles in der Zeit von 12.30 Uhr - 15.00 Uhr zu!!

Nungut, also mussten wir wohl oder übel noch einmal dorthin. Das Garn ging mir einfach nicht mehr aus dem Kopf.

Es handelt sich um ein feines Garn aus 100% Bio-Baumwolle von der Firma Sesia.
Es hat eine Lauflänge von ca. 180m/50g und einen sehr gelungenen Farbverlauf.
Ich habe mich für das Orange entschieden.

 photo bimbo_zps2a1ec21e.jpg

Während des Urlaubes ist dann noch ein Paar Lochmustersocken entstanden.
Ich hatte doch tatsächlich ganz zufällig ein Knäuel REGIA Cotton Sockenwolle in den italienische Farben Grün/Weiß/Rot gegriffen!!

Leider lassen sie sich nicht gut fotografieren, aber die sind echt klasse geworden.


 photo socke8_zps0cc186f3.jpg

Das sind nun meine Lago Maggiore - Erinnerungssocken!

Das Muster heißt Oblique Openwork und ist aus dem Buch Sensational Knitted Socks von Charlene Schurch.

Natürlich sind wir nicht nur zum Stricken, Wolle kaufen und Eis essen nach Italien gereist - ein paar weitere Eindrücke zeige ich Euch im nächsten Eintrag.

Heike 03.05.2014, 11.54 | PL | einsortiert in:

Schöne Grüße aus dem Urlaub

sendet Euch Familie Wollball!

 photo 1_zpsaf8b5f97.jpg

Uns geht es gut, die Sonne scheint und das Essen geht so....  :0))

Wir waren am Lago Maggiore, in der Schweiz und in Italien. Dort gab es wunderschöne Orte zu entdecken - demnächst mehr dazu!
Jetzt muss ich mich erstmal durch die Fotos und die Wäscheberge wühlen.

 photo LagoMaggiore2014108_zpsa92fafe4.jpg

Heike 29.04.2014, 19.14 | PL | einsortiert in:

Rosina-Projekt vorerst gescheitert!

Nachdem ich jetzt viele Tage emsig an Rosina gestrickt hatte, war nun der Zeitpunkt gekommen wo die Passe beendet ist und die Ärmel abgeteilt werden konnten.
Jetzt kann man auch mal vernünftig anprobieren und damit kam der Schock: Meine Rosina ist viel zu weit!!


 photo P1000418_zpsad318a73.jpg

Jetzt ist es aber nicht so, daß ich nur eine falsche Größe gewählt habe.

Ich wählte die L1 - ich brauche die Weite an den Oberarmen, die Raglanlänge und auch die Weite des Halsausschnittes.
Bei meinem Garn und meiner Strickweise wird dabei aber der Body 64cm breit und das ist deutlich zu weit....

Jetzt packe ich das Ganze erstmal weg.
Das Modell ist toll und ich würde den Pulli wirklich gerne haben. Einfach eine andere Größe stricken haut allerdings nicht hin. Vielleicht muss ich ein anderes Material aussuchen - jetzt schmolle ich aber erstmal und habe keinen Nerv mehr!

Alles neu macht ja bekanntlich der Mai! Und deshalb macht Frau Wollball nun erstmal eine kleine Blogpause.

Wir lesen uns im nächsten Monat wieder - hoffentlich mit positiveren Meldungen!!

Heike 09.04.2014, 14.03 | PL | einsortiert in:

Rosina-KAL

Ich habe mich nun doch entschieden beim Rosina-KAL von FadenStille mitzustricken.

Mein Start war wiedermal ein wenig holprig weil ich immer etwas genervt bin, wenn ich
12 Seiten Anleitung mit massig vielen Größen, Zeichnungen, Anmerkungen und Tabellen bekomme.
Ich will garnicht soviele Informationen weil das bei mir sowieso nie so hinkommt wie es dort steht.

Aber egal - jetzt läuft´s und Frau FadenStille macht sich wirklich unglaublich viel Arbeit mit diesem KAL und stellt dieses aufwändige Modell auch noch kostenlos zur Verfügung!

So weit bin ich nun schon gekommen:

 photo P1000414_zps3081aeea.jpg

Eigentlich wird die Rosina aus reiner Seide gestrickt und in der Anleitung wurden die Eigenschaften dieser Seide, nämlich das sie nach dem Waschen noch deutlich weiter wird, berücksichtigt.

Ich habe mich nun für Wollmeise Pur entschieden und hoffe, daß ich die richtige Größe für mich gewählt habe.
Aber ich werde das schon hinbiegen.... bisher sieht es jedenfalls gut aus und es macht mächtig Spaß!


Heike 03.04.2014, 18.57 | PL | einsortiert in:

Treppenviertel Cowl

Tz tz tz - jetzt habe ich fast vergessen Euch meinen Treppenviertel Cowl zu zeigen!

Das Muster ist wirklich genial: Man strickt einfach nur in Runden und durch den geschickten Einsatz von Rippen und Reihen ergiebt sich dann die Form. Das System hat man schnell verstanden und so ist dieser Cowl auch ein schönes Unterwegsprojekt.

 photo P1000403_zpsa81d02e1.jpg

Die Anleitung kann man hier bei ravelry kaufen. Es gibt sie wahlweise in englischer und in deutscher Sprache für nur 2,50 Euro.

Ganz so grell wie auf dem Foto ist mein Cowl aber nicht! Ich habe fast einen kompletten Strang Wollmeise Twin in der Farbe Herzblut mit Nadelstärke 3,0mm verarbeitet.
Obwohl ich Waltraud extra auf den Balkon verfrachtet habe um bei Tageslicht zu fotografieren wurden die Bilder zu schrill.

Auch von hinten kann sich der Cowl sehen lassen:

 photo P1000407_zps43b8a2a4.jpg

Für Leute die wie ich viel mit dem Fahrrad unterwegs sind sehr empfehlenswert.

Und überhaupt: Tolle Idee!

Heike 30.03.2014, 10.11 | PL | einsortiert in:

Murks gestrickt

Mein nächstes Pulloverprojekt sollte unbedingt das Modell Dia von Martin Storey aus dem aktuellen ROWAN Magazin 55 werden.

Statt der ROWAN Revive verwende ich die Lino Plus von Wolle Rödel, ein Garn aus
55% Baumwolle, 24% Polyacryl und 21% Leinen.
Ferula hat daraus mal einen Pulli gestrickt und mir netter Weise einen Rest des Garnes zum Probieren überlassen.

Ich bin einfach mal mit einem Ärmel ohne weitere Maschenprobe gestartet und nach 2 Mustersätzen empfand ich das Lochmuster  logisch und eingängig und habe dieses unhandlich große Strickmagazin weggepackt.

Es entstand dieser Ärmel:

 photo Foto1_zpsb30596de.jpg

Eigentlich ja nicht übel - nur als ich das Foto so betrachtete, fiel mir auf, daß ich ab dem 3. Mustersatz ganz einfach 2 Reihen weggelassen hatte....

Also den Gatten befragt:"Duuhuuu, guck´ mal - fällt Dir was auf??"

Blöd, daß der Gatte inzwischen stricktechnisch ziemlich gut geschult ist und ihm ist was aufgefallen! Also geribbelt und neu gestrickt.
So muß das aussehen:

 photo Foto3_zpse8c13d0c.jpg

Wer mag kann ja Original und Fälschung spielen.

Für das Einstrickmuster wollte ich zuerst die ROWAN Bamboo aus meinem stash verwenden, aber ich habe mich nun doch umentschieden.
Hinterher reichen die restlichen Knäuele nicht mehr für ein weiteres Projekt und so bin ich heute mal in die Stadt geradelt um passende rote Wolle zu erwerben.

Auf den Lana Grossa-Laden hatte ich keinen Bock und ich wollte auch nicht so viel Geld ausgeben und so bin ich mal in den Kaufhof.
Die Wollabteilung ist im Untergeschoß in der allerletzten Ecke. Aber ich wurde fündig und habe mir die Catania von Schachenmayr gekauft.

 photo Foto2_zps40dc2bb6.jpg

Ich musste, um 5 Knäuele in der gleichen Partie zu finden, das komplette Regal durchsortieren.
Ich weiß schon, warum ich am liebsten im internet bestelle...

Das Garn hat, genau wie die Lino Plus, 125m Lauflänge. Es wirkt aber etwas dünner und jetzt muß ich mal eine Probe im Einstrickmuster stricken.
Die werde ich auch mal waschen und hoffen, daß das Rot nicht ausfärbt. Aber die Farbe ist wirklich chic!

Und wo ich so meine ROWAN Bamboo in der Hand hatte, bekam ich richtig Lust daraus einen Sommerpulli zu stricken!

Vielleicht sollte ich mich an dem Rosina KAL von FadenStille beteiligen.  Die Tunika ist ja schon sehr nach meinem Geschmack und das Bambuszeug sollte sich eignen...

 photo bambus_zpsbf88888f.jpg

Der KAL startet am 30. März und bis dahin kann ich ja noch etwas nachdenken...

Heike 26.03.2014, 15.08 | PL | einsortiert in:

Fertig: Stasis-Pullover

Heute möchte ich, ganz stolz, meinen frisch vollendeten Stasis-Pullover zeigen.
Und, man darf es ja kaum laut aussprechen, ich habe mich gefreut, daß der Frühling eine Pause eingelgt hat und ich den Pulli gleich mal etwas tragen konnte.

Zuerst mal am Haken an der Wand:

 photo P1000377_zpsc09118d7.jpg
 
So wird das Modell auch in der Anleitung präsentiert und das gefällt mir gut.

Die Anleitung gibt es hier bei ravelry in englischer Sprache zu kaufen oder auf der Seite von Brooklyn Tweed.

Der Pullover ist ein echtes Leichtgewicht. Ich habe nur insgesamt 450g TEKSRENA mit Nadelstärke 2,5mm verstrickt - 400g in hellgrau und 50g in dunkelgrau.

Das Garn besteht aus 100% Wolle und hat eine Lauflänge von 360m/100g. Die Wolle kommt aus Litauen und ist hier über Dawanda erhältlich.

 photo P1000352_zps72f57a27.jpg

Wie man hier sieht, passt der Pulli wie für mich gemacht und ich möchte ihn am liebsten garnicht mehr ausziehen weil er so leicht ist und so ein ganz bestimmtes Wohlfühlklima erzeugt wie es nur diese ursprünglichen und für leicht kratzigen Wollgarne können.

Ich mag das sehr! Auch wenn das Stricken an sich etwas mühsamer ist. Zuerst ist die TEKSRENA nämlich recht fest und etwas störrisch. Aber nach der Wäsche ist sie toll!

Übrigens verwende ich zum Stricken mit 2 Farben immer diesen praktischen Ring:

 photo P1000387_zpscdbb0346.jpg

Damit klappt die Sache bei mit deutlich besser. Meine Lieblingstechnik ist es trotzdem nicht.
In der Anleitung wurde empfohlen, die Musterpartien mit einer etwas dickeren Nadel zu stricken. Das habe ich auch getan und dort dann die Stärke 3,0mm verwendet.

Ansonsten habe ich mich fast genau an die Anleitung gehalten. Lediglich die Taille habe ich weggelassen, den Körper etwas verlängert und den Halsausschnitt dafür etwas verkleinert.

Hach - der ist sooo schön geworden!

Heike 21.03.2014, 15.30 | PL | einsortiert in:

Das Ribbeln klappt!

Ja, es geht tatsächlich: Man kann dieses Rüschengedöns ROWAN kidsilk creation stripe aufribbeln:

 photo P1000343_zps18d86542.jpg

Mann muss nur erstmal das richtige Ende finden. Aber das ist ja eigentlich normal, denn man muß schließlich seinen Pullover auch von oben nach unten auftrennen und nicht umgekehrt.

Dann geht es recht gut und da dieser Schlauch sehr locker gestrickt wurde, hat die Wolle auch nicht großartig gelitten und hat auch nicht diese typische Ribbel Zickzackform.

Ich habe aus einem Strang diese 4 gleichen, hübschen Knäuele erhalten und es sind zusammen exakt 50g.

 photo P1000349_zps293bcc86.jpg

Schön, schön...... nur der Farbverlauf wäre unterbrochen, aber das finde ich wenig tragisch.

Ich könnte mir jetzt daraus vielleicht sowas stricken oder vielleicht sowas!! Ich bin dann mal weiter ribbeln....

Heike 16.03.2014, 14.51 | PL | einsortiert in:

Unboxing!

 photo P1000288_zps3a52bca5.jpg

Warum immer nur Unboxing-Videos zu Elektronikartikeln - ich mache mal einen Unboxing-Blogeintrag und zwar zu meiner letzten Wollmausbestellung.


 photo P1000292_zps053b460b.jpg

Und nun mal zu den Einzelheiten:

 photo P1000296_zpsbb367673.jpg

Zuerst: ROWAN kidsilk creation stripe.
Keine Sorge, ich fange jetzt nicht damit an, diese furchtbaren Rüschenschals in Serie zu produzieren.
Anscheinend machen das auch nicht wirklich viele Leute, denn das Material wird überall verramscht. Ursprünglich sollte so ein Strang 25,00 EUR kosten - diese hier nur noch 4,50 EUR.
Es sind die gleichen Farben wie dieses herrliche Kidsilk Haze Stripe und ich hatte mal irgendwo gelesen, daß man diesen Strickschlauch leicht aufribbeln kann - das will ich einfach mal ausprobieren. Ich werde berichten....

Und wo ich dann gleich beim Ribbeln bin:

 photo P1000295_zpsb1a088d6.jpg

REGIA Creativ - auch so eine Blitzidee!

Das schreibt der Hersteller dazu:
Regia Creativ Schal 100g - Sie können den Schal einfach tragen oder die Socken direkt aus dem Schal stricken- innovativ & kreativ - ideal als Geschenkidee.
Und so geht´s:- Den Schal an der markierten Stelle Aufschneiden- Solange abwickeln bis sich das Garn einfach stricken lässt- Beim Stricken entsteht ein spiegelbildlicher Mustereffekt

Und dafür soll man 14,95 EUR bezahlen - um mit geribbelter Industriewolle stricken zu dürfen.....na, ich weiß ja nicht...

Okay - für 4,50 EUR probiere ich das dann auch mal aus. Die Farben sind aber wirklich sehr schön.

 photo P1000293_zpsa4afc405.jpg

Jetzt noch ein paar Knäuelchen smc Extra Soft Merino Fino in einem superschönen Gelbton zum Dumpingpreis von 1,95 EUR.

Ich hoffe, daß mir die Farbe steht.....

Und zum Schluß noch ein aktuelles Strickheft:

 photo P1000297_zps156768fb.jpg

Ich habe es mal mit bestellt, aber es haut mich nicht vom Stuhl. Kein Modell, das unbedingt von mir gestrickt werden müsste.

Und falls jemand von Euch auch mal so ein tolles Paket bekommen und seine Vorräte auffüllen möchte: Immer mal hier bei der Wollmaus reinschauen oder für den newsletter registrieren....

Heike 13.03.2014, 13.07 | PL | einsortiert in:

Nicht sehr frühlingshaft

sind meine derzeitigen Strickprojekte und in der Tat könnte ich wirklich gut einen passenden Baumwollpulli gebrauchen, aber ich fange jetzt nichts Neues an.

Ich stricke eifrig und geduldig an meinem Stasis Pullover und nun bin ich schon so weit gekommen, daß Ärmel und Körper auf eine Nadel genommen werden können.

 photo P1000286_zps16688e28.jpg

Der rechte Ärmel auf dem Foto ist übrigens schon gewaschen. Ich wollte mal sehen, wie und ob sich die TEKSRENA-Wolle verändert. Das kann ich bei größeren Teilen besser beurteilen als bei den relativ kleinen Maschenproben.

Das Gestrick ist deutlich weicher geworden, ganz leicht in die Breite gegangen und etwas kürzer geworden. Das Wasser im Handwaschbecken hatte eine fettige, graue Schicht - schön war das nicht. Der ursprüngliche, leicht chemische Geruch der Wolle ist aber nun auch verschwunden.
Der Ärmel rechts sieht aber auch etwas heller aus - finde ich....

Mir gefällt das Garn ja supergut - der Gatte empfand es aber auch nach dem Waschen als kratzig....

Damit es hier nicht ganz so farblos zugeht, habe ich noch ein kleines Unterwegs- und Zwischdurchprojekt begonnen: Den Treppenviertel Cowl:

 photo P1000287_zpsb64be95f.jpg

Der ist so einfach wie genial und schließlich kann man ja nicht ständig Socken stricken.

Ich stricke mit Wollmeise Twin in der Farbe "Herzblut" - die Anleitung gibt es für
zwei fuffzich hier über ravelry und ich bin sehr froh, daß die nur eine Seite lang ist und alles Notwendige darauf kurz und klar geschreiben steht!!
Die Anleitung ist in englischer UND deutscher Sprache erhältlich.

Heike 06.03.2014, 09.38 | PL | einsortiert in:

Das Mystery Risiko

Ich stricke gerne Mystery KALs. Es ist eine spannende Sache, immer nur einen Teil der Anleitung zu bekommen und zu sehen was daraus entsteht.
Bei dem Mystery KAL von Ysolda Teague, Follow Your Arrow war die Sache ja noch spannender - bei jedem Teil des Musters bekam man 2 Varianten zwischen denen man sich entscheiden konnte.

Der KAL ist nun beendet und ich habe diese Tuch
produziert:

  photo muumlsteri_zpsb48d4749.jpg

Ich hatte es ja schon in einem vorherigen Blogeintrag erwähnt: Es gefällt mir nicht.

Das ist nunmal das Risiko beim Mysterystricken. Man kann auch etwas bekommen, was man sich sonst nicht ausgesucht hätte.


 photo P1000219_zpsf5977abe.jpg

Mir persönlich ist das Design zu unruhig. Die verschiedenen Muster und dann noch die asymetrische Form ist mir einfach zu viel.
Ich bin froh, daß ich nicht auch noch die 2-farbige Variante gewählt habe.


 photo P1000223_zps5364649a.jpg

Verstrickt habe ich ca. 130g Vendita Sockenwolle mit Nadelstärke 3,0mm.

Das Tuch ist an seiner breitesten Stelle ca. 50cm und ungefähr 130cm lang. Die Farbe ist auf diesen Bildern nicht so gut getroffen. Es ist nicht so hell lila, sondern dunkler und etwas blaustichiger, ungefähr so:


 photo P1040170_medium2_zps6d5a19fa.jpg

Das Tuch hat inzwischen schon ein neues Zuhause gefunden!

Heike 27.02.2014, 10.43 | PL | einsortiert in:

Schön, schlicht und kuschelig

so ist mein neuer Schal!

Und er ist einfach soooo toll - aber seht mal selbst:

 photo P1000215_zps82b7afa1.jpg

Schade daß es kein Fühl-Internet gibt. Das Material, Kidsilk Haze Stripe von ROWAN, ist wirklich eswas Besonderes.
Normaler Weise habe ich es nicht so mit Mohair und sonstigem Gefussel. Hier fusselt garnix!

Das Material besteht aus 70% Mohair und 30% Seide und 50g haben eine Lauflänge von 420m.
Ich habe genau 1 Knäuel in der Farbe 202 mit Nadelstärke 4,5mm verarbeitet.

Die Anleitung, obwohl es ja nur glatt rechts mit einem Perlmusterrand über 5 Maschen ist, ist auf der Rückseite der Banderole abgedruckt.

Die Farbgebung ist von Kaffe Fassett und der hat es einfach drauf.....
Die Farben harmonieren wunderbar und durch das Mohair hat das Ganze so eine verschwommene Optik wie Aquarell.

Obwohl diese Farbe nicht unbedingt meine erste Wahl gewesen wäre - ich habe das Knäuel aus einem Restekorb gefischt - bin ich super glücklich mit diesem Schal.

Das Gestrick fällt durch den Seitenanteil sehr schön und es fühlt sich, wie gesagt, einfach toll an.


 photo P1000216_zps60b41ac1.jpg

Heike 23.02.2014, 15.54 | PL | einsortiert in:

Mühselige Strickarbeit

Der enthusiastisch begonnene Mystery KAL von Ysolda Teague, Follow Your Arrow  hat sich leider zu einer Strickplage entwickelt.

Ich stricke nun schon die ganze vergangene Woche fast ausschließlich und lustlos an der letzten Musterfolge herum.
Ich finde das Design unglaublich schrecklich! Viel zuviel von allem: Zuviel Asymetrie, zuviele Muster, viel zu ausführliche Anleitung undl zu viele updates weil es immer wieder irgendwelche Unklarheiten oder Fehler gibt.

Ich war mehrmals kurz davor das Ganze zu entsorgen.
Ich habe auch den Fehler begangen in der ravelry-Gruppe die Werke anderer Teilnehmer anzuschauen - mir gefiel keine Variante - ganz im Gegenteil. Es gibt dort noch hässlichere Tücher als dieses:

 photo P1000194_zpse86bc061.jpg

Okay - viel ist jetzt nicht mehr zu tun und darum ziehe ich das jetzt gnadenlos durch.
Es ist schon erstaunlich wie mühselig Stricken sein kann.

Ich werde das Dingsi auch waschen und sorgfältig spannen und dann sehen wir weiter....


Heike 17.02.2014, 09.56 | PL | einsortiert in:

Neue Projekte

Ich habe gerade einfach mal gleich 2 neue Strickprojekte begonnen und ein weiteres geribbelt.

Nachdem das Modell Enter von Norah Gaughan nun schon seit Mai 2013 hier unberührt herumliegt wurde es geribbelt und die Wolle versteigert.
Inzwischen haben einige Raveler ihr Modell auch von hinten gezeigt und irgendwie hat mir das Ganze nicht mehr gefallen - also weg damit....

Umso mehr gefallen mir die neuen Dinge. Zuerst einmal ein Schal aus einem weiteren  Material aus der Schatzkiste:


 photo 01097309-f725-4953-a951-031469c9fc23_zps002e5194.jpg

Das ist die Kidsilk Haze Stripe von ROWAN.
Bei der Farbgebung hat der Großmeister Kaffe Fasset mitgewirkt und es ist sehr schön!

Der Preis aber auch. Das Garn gibt es in 50g-Knäuelen für 25,00 Euro.
Ich habe dieses Knäuel aus einem Restekorb gefischt.

Auf der Rückseite der Banderole ist die Anleitung für einen ganz schlichten, rechts gestrickten Schal aufgedruckt und nach dem ich mir die verschiedenen Versionen bei ravelry angeschaut habe, ist das wahrscheinlich die beste Verwendung für dieses aussergewöhnlich gefärbte Garn.

Das zweite Projekt ist ein Pullover, mal wieder von Brooklyn Tweed.
Das Modell heißt Stasis Pullover und es passt wunderbar zu meiner neuen Teksrena Wolle.
Begonnen wird am Ärmel und so weit bin ich schon gekommen:


 photo 71f9d483-c537-4b4d-85fd-66e8450e3d35_zps01ee54e7.jpg

Gerade habe ich mir dann auch noch den letzten Teil vom Follow Your Arrow KAL ausgedruckt - dazu habe ich ja gerade ziemlich garkeine Lust mehr.

Aber das Tuch wird jetzt fertig gemacht und vielleicht wird es am Ende ja dann doch noch ganz schön....

Heike 10.02.2014, 11.37 | PL | einsortiert in:

Poolside fertig

Es ist ja sehr schön wenn man einen Pulli fertig hat, aber wenn das Stricken sehr schön war, dann ist es auch ein wenig schade, daß es ein Ende hat.
So ist es bei meinem aktuellen Pullover Poolside.

 photo P1000141_zps252c9bc1.jpg

Das Muster ist von Isabell Kraemer und man kann es hier auf ravelry kaufen.

Die Anleitung ist gut verständlich und enthält auch Anmerkungen wo man die Größen noch evtl. am besten verändern und anpassen kann.

Ich bin einfach mal mit der Größe XL gestartet und musste dann ein bisschen rumtricksen: Als ich die notwendige Weite erreicht hatte war ich noch garnicht in der Länge unter den Achseln angekommen.
War eigentlich klar - meine MaPro hatte mehr Reihen auf 10cm als in der Anleitung vorgegeben.
Ich habe dann einfach einige Zentimeter gerade weiter gestrickt - nicht sehr professionell, aber bei dem dunkelbuntem Garn sieht man das im getragenen Zustand nicht.
Auf diesem Bild erkennt man es auf der linken Seite:


 photo P1000147_zps2cff8cda.jpg

Der Lochmusterpart wurde dann doch etwas weit und so habe ich in der letzten glatt-rechts Reihe gleichmässig verteilt ein paar Maschen zusammengestrickt.
Vor dem Bund wurden dann wieder ein paar Maschen zugenommen....

Ich habe 500g NORO Silk Garden Lite in der Farbe 2025 mit Nadelstärke 3,25mm verstrickt.
Ein ganz wunderschönes Material aus 45% Seide, 45% Mohair und 10% Wolle mit einer Lauflänge von 125m/50g.
Es ist längst nicht so haarig wie der Mohairanteil vermuten lässt, sondern einfach schön weich.
Die Farben sind unglaublich und man muss dieses Garn im Original sehen. Das kann ein Bild nicht wiedergeben.

 photo P1000145_zps401cdfbe.jpg

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Werk und freue mich über den neuen Pulli.

Wenn ich das Modell noch einmal stricken würde, würde ich den Halsausschnitt wahrscheinlich etwas weniger breit machen.

Das Muster könnte ich mir auch sehr gut aus Baumwolle in einer Frühlings-/Sommer Version vorstellen - evtl. mit kurzem Arm.

Die Anleitung werde ich mal abheften...

Heike 06.02.2014, 11.18 | PL | einsortiert in:

Beautiful NORO + Post aus Litauen

Hach, das wird schön:

 photo noro_zps1510fe30.jpg

Ich liiiebe die NORO Garne einfach! Nur schade, daß die meisten Qualitäten relativ dick sind.
Dies ist die Silk Garden light und ich stricke ganz ergriffen vor mich hin und genieße die Farbenpracht.

Ich habe mal ein bisschen Wolle bestellt, allerdings weniger Farbenpracht. Und zwar die TEKSRENA:

 photo P1000126_zps0b1f4903.jpg

Die Wolle kommt aus Litauen und ist hier über Dawanda erhältlich.

Das Garn besteht aus 100% Wolle und hat eine Lauflänge von 360m/100g. Es ist so ein rustikales Wollgarn, vergleichbar mit der KAUNI.
Die bunten Farben sind ziemlich schrill, aber diese Grautöne finde ich sehr schön und prima aufeinander abgestimmt.
Ich habe zu dem oben gezeigten Paket noch ein weiteres Paket in hellgrau bestellt:

 photo P1000123_zpsdcd5e650.jpg

Ursprünglich wollte ich daraus ein grosses Kuscheltuch stricken. Ich finde ja, daß diese nicht-superwash Garne, trotzdem sie sehr leicht und dünn sind, unglaublich schön wärmen.
Aber jetzt überlege ich, doch eventuell einen Pulli zu stricken - vielleicht noch in Kombination mit einem Rotton.

Mal sehen - Hauptsache erstmal besitzen und befühlen!!

Heike 02.02.2014, 11.32 | PL | einsortiert in:

Rote Socken

Nur der Vollständigkeit halber: Ein Paar rote Stinos für mich - ich trage in diesem Winter total gerne rote Socken....

 photo image_medium2_zpsf6062b7e.jpg

Gestrickt aus handgefärbter Sockenwolle ohne Banderole. Ich habe das Garn mal von einer Bekannten geschenkt bekommen. Ganz so grell rot ist die Farbe allerdings nicht, aber Rot ist immer ein Problem für meine Kamera.

Und dann habe ich mir noch das aktuelle ROWAN Magazin 55 gekauft. Ich finde das Heft sehr gelungen und mir gefallen gleich mehrere Modelle.
Besonders schön finde ich Dia von Martin Storey - für mich dann ein paar Zentimeter länger... und Port von Marie Wallin ist auch total schön!

Ich bin gerade ein wenig überinspiriert - kein schönes Gefühl, denn eigentlich möchte ich doch mit meinen Gedanken bei meinem wunderhübschen NORO-Pulli sein den ich mir gerade stricke.
Aber tatsächlich gehe ich in Gedanken schon meinen stash durch und überlege, was mein nächstes Projekt sein soll.....


Heike 31.01.2014, 13.33 | PL | einsortiert in:

Nur 12 Reihen

Gestern gab es Clue 3 vom Mystery KAL und weil ich jetzt schon 2 Mal die A-Variante gewählt hatte, habe ich nun mal B gestrickt.
Das ging ziemlich flott, denn es waren nur 12 Reihen.

 photo P1000117_zpsda25bf25.jpg

Noch etwas näher ran:


 photo P1000119_zps07df65e3.jpg

Ich muß sagen: So richtig begeistert bin ich bisher nicht.

Aber ich bin auch nicht so unbegeistert, daß ich das Projekt beende. Also hoffe ich mal, daß noch ein schönes Tuch daraus wird. Es folgen ja noch 2 Teile.

Wenn ich mir das Gesamtergebnis so anschaue, dann zweifle ich allerdings doch ein wenig an meinen Entscheidungen.

 photo P1000116_zpsf57341f6.jpg

Heike 28.01.2014, 13.33 | PL | einsortiert in:

Poolside

Verstrickt Eure Schätze!
Dieser Blogeintrag von Ms. Blackstitch hat mich zu meinem aktuellen Pulloverprojekt gebracht.
Recht hat sie! Und so bin ich dann mal in mein Woll-Lager abgetaucht und habe diese wunderbare NORO Silk Garden Light zu Tage befördert:

 photo noro_zps5808109a.jpg

Ein passendes Modell war auch schnell gefunden. Ich habe mich für das Muster Poolside von Isabell Kraemer entschieden.

Ich finde das Muster richtig toll und meiner Meinung nach passt es für so ziemlich jedes Garn.
Der Anfang ist gemacht und so sieht es bisher aus:

 photo P1000086_zps1dbe5300.jpg

In Wirklichkeit noch viiiel schöner, aber NORO ist eh unfotografierbar und bei dem düsteren Wetter wird es auch nicht gerade besser.

Meine Maschenprobe passt in der Breite, aber leider habe ich deutlich weniger Reihen auf 10cm und so muss ich mal schauen wann ich unter der Achsel angekommen bin.
Ich mag es auch nicht, wenn ein Pulli unter den Armen kneift.... aber das sollte ja zu schaffen sein.
Ich bin schon sehr gespannt wie das Lochmuster in meinem Garn wirkt und ich bin froh, den Aufruf von Ms. BlackStitch gefolgt zu sein.
Diese Projekt ist RICHTIG klasse.....

Heike 25.01.2014, 10.25 | PL | einsortiert in:

Die nächste Entscheidung

bei meinem Mystery KAL von Ysolda Teague, Follow Your Arrow ist gefallen und ich habe mich dafür entschieden mit der Mustervariante 2A weiterzumachen.

Da es gerade mal ein wenig heller draussen ist, habe ich mal flugs ein Foto für Euch gemacht:

 photo P1000105_zpscf06fcff.jpg

So richtig klar ist mir die Form noch nicht, aber ich vertraue mal der Ysolda......

Jetzt muß ich wieder bis zum nächsten Montag abwarten bevor es mit Clue 3 weiter geht.

Ich habe noch ein Fundstück für Euch, das Ihr Euch unbedingt einmal anschauen müsst: Den gestrickten Apfelkuchen! Etwas nach unten scrollen.... oder hier bei ravelry.

Heike 22.01.2014, 16.13 | PL | einsortiert in:

Holpriger Start

Endlich ist der Mystery KAL von Ysolda Teague, Follow Your Arrow gestartet.

Bei diesem KAL muß man ständig Entscheidungen treffen. Zuerst einmal muß man sich natürlich für ein Garn entscheiden.
Nicht ganz einfach, wenn man nur weiß, daß es ein Tuch wird. Man kann die einfarbige oder die zweifarbige Variante stricken - ich habe mich für einfarbig entschieden und einfache Sockenwolle gewählt. Mir gefällt diese lila-blaue Farbe gerade so gut.


 photo P1040170_medium2_zps6d5a19fa.jpg

Und nun kommt die nächste Entscheidung: Strickt man nun
Clue 1A oder Clue 1B??

Ich bin mal kurzerhand mit 1B angefangen weil es dort einen Chart und weniger Text gab.
Dies ergab den Anfang eines halbrunden Tuches - blöd nur, daß ich halbrunde Tücher überhaupt nicht gerne trage und gerade noch eines aufgeribbelt habe.....
Hübsch sah der Anfang ja aus, aber ich habe mich dann doch noch umentschieden und bin mit Clue 1A neu gestartet.

Und so habe ich nun dieses lustige Teil fabriziert - anscheinend wird das nun ein Dreieckstuch:


 photo P1000082_zpsdbdf9b85.jpg

Der nächste Teil erscheint am kommenden Montag und wieder hat man die Auswahl aus 2 Möglichkeiten um weiterzustricken....

Am Ende können dann über 30 verschiedene Tücher dabei herauskommen und durch die verschiedenen Farben noch viel mehr.... super spannende Aktion!!

Und ansonsten habe ich gerade ungefähr 75% meiner Pullis in den Altkleidercontainer gebracht. Es war einfach alles nur noch zu groß, der Kleiderschrank knallvoll und ich hatte nichts zum Anziehen...
Das war eine Überwindung, aber nun fühle ich mich sehr befreit und ich kann mit der Neuproduktion beginnen...


Heike 17.01.2014, 11.20 | PL | einsortiert in:

Was´n das??

 photo P1000067_zps90dd6d4f.jpg

Ds war jetzt eigentlich ein nicht ganz ernstzunehmendes Projekt. Ich hatte einfach das dringende Bedürfnis einmal richtig dicke Wolle zu verstricken und deshalb mal
im Lidl 400g Crelando Meli gekauft.
Das Garn besteht aus 100% Merino und hat eine Lauflänge von 55m/50g.

Daraus ist dieser ausgefallene Halswärmer geworden:

 photo P1000061_zps1aee314b.jpg

Das Modell ist Triple Plait von Pam Powers, eine englischsprachige Kaufanleitung.

Ich hatte dieses Teil ein wenig unterschätzt und es für ein schnelles Zwischendurchprojekt gehalten - aber es dauert schon seine Zeit 350g Wolle mit Nadelstärke 5,0mm zu verzopfen.
Und auch gerade diese langen Zopfschnüre kann man nicht ewig lange am Stück stricken - dann nervt es irgendwann.

 photo P1000066_zps707300b4.jpg>

Man kann das Ganze auf allerlei Arten um den Hals tüddeln und mir gefällt´s prima weil es sehr besonders ist.

 photo P1000063_zps6bf8fa4b.jpg

Die Wolle ist auch prima und bringt den notwendigen Stand.

Hier ein letztes Bild und dann habt Ihr´s aber auch geschafft:

 photo P1000065_zpscd06374f.jpg

Heike 12.01.2014, 15.53 | PL | einsortiert in:

Finished!

Ihr seid schon ein komisches Völkchen da draussen: Kaum nimmt man Euch die Möglichkeit zu kommentieren und schon werdet Ihr richtig mitteilungsfreudig und Ihr schreibt mir jede Menge mails und Mitteilungen über ravelry...
Ich gehe jetzt mal davon aus, daß das aber auch an dem Thema des letzten Blogeintrages lag - das war wohl auch für Euch ein Aufreger.

Jetzt aber mal wieder ein positiver Eintrag: Mein erster Pulli im neuen Jahr ist fertig und gut gelungen.

 photo P1000057_zps507aa446.jpg

Wie ich hier ja schon berichtet hatte, habe ich das Garn, REGIA Design Line
Hand-dye Effect,
für unglaubliche 9,-- Euro erstanden und aus 500g diesen Pulli gestrickt.

Das Ziel war, einen Pulli nach meinen Maßen und meinen Vorlieben anzufertigen. So quasi als Prototyp für zukünftige Modelle aus dünnem Garn.
Und ich finde, das ist mir wirklich gut gelungen so ohne Anleitung: Selbst Schulterbreite, Armkugel und Ärmellänge passen - längst nicht selbstverständlich bei mir....

Hier der Beweis:

 photo P1000053_zps39373691.jpg

Ich hatte den Pullover heute den ganzen Tag an - beim Einkaufen, Radeln, Kochen, auf dem Sofa rumlümmeln....ich habe mich immer sehr wohl darin gefühlt.

Gut, daß ich mir genaueste Notizen gemacht habe!

Jetzt habe ich sogar noch 100g des Garnes übrig und wollte eigentlich erst die passenden Socken zum Pulli stricken.
Ich bin mir aber nicht wirklich sicher, ob sich diese Wolle für Socken überhaupt eignet. Sie wirkt sehr weich, locker und weniger strapazierfähig als die "normale" REGIA auf mich.

Jetzt bastele ich aber erstmal Triple Plait aus diesem Eintrag fertig.

Heike 08.01.2014, 16.04 | PL | einsortiert in:

Ein unerwünschtes Geschenk

Vor einigen Tagen lag ein dicker Brief in unserem Briefkasten.
Er enthielt einen Strang handgefärbter Sockenwolle und einen handgeschriebenen Brief von Inge Sch.
Mein erster Gedanke war: Ein Fangeschenk?? Wie schön.......!!

Nachdem ich den Brief gelesen hatte, war die Freude aber schon wieder verflogen.

Inge hat mir diesen Strang selbstgefärbte Wolle geschickt:

 photo P1000044_zpsdb4db994.jpg

Das tat sie aber, wie sie selber schreibt, nicht ohne Hintergedanken.
Sie möchte dafür die Anleitung eines Tuches und am besten auch noch die einer Decke und weiteren Handarbeitskontakt - wie immer der auch aussieht.

Ich habe jetzt einige Zeit darüber nachgedacht, was ich von dieser Aktion halten soll.

Ich fühle mich unter Druck gesetzt weil ich nun dieses Garn hier bekommen habe und nun eine Gegenleistung erwartet wird.
Als Gegenleistung, die ja eigentlich bei einem Geschenk nicht üblich ist, soll ich nun eine Straftat begehen?
Das ist nämlich das Zurverfügungstellen von urheberrechtlich geschützten Werken.

Frau Sch., ich möchte keinen Kontakt mit Ihnen und ich werden Ihnen auch keine Anleitungen senden.

Ich bin wirklich erstaunt was sich meine Leserinnen alles einfallen lassen, nur um die paar Kröten für eine Anleitung zu sparen.
Ich bekomme regelmässig Zuschriften von mir fremden Personen, die um Anleitungen betteln - es nervt!


Heike 05.01.2014, 11.28 | PL | einsortiert in:

Hallo 2014

Na - schön gefeiert?? Ich bin froh, daß die Feiertage erstmal vorbei sind.

Zuerst ein kleiner Jahresrückblick in Zahlen: In 2013 habe ich insgesamt 6,7kg Wolle verstrickt.
Das ist etwas weniger als sonst, aber ich habe auch viel dünne und leichte Garne verarbeitet.
Hier geht es zu meiner Projektseite 2013.

Ich habe allerdings ordentlich Wolle eingekauft und zwar insgesamt gut 22kg! Da ich aber auch immer mal wieder etwas verkaufe ist mein stash um 1,6kg angewachsen und das ist durchaus im Rahmen.

Besonders froh bin ich darüber, daß ich im vergangenen Jahr 14kg abgenommen habe.

Allerdings musste ich auch lernen, daß die Aussage, man müsse nur einfach genug Sport machen und wenig genug essen und alles wird gut, einfach nicht stimmt.

Wenn man mit über 50 Jahre alter, defekter hardware unterwegs ist, geht Manches einfach nicht und man hat nur begrenzt Einfluß auf seinen Körper - ich jedenfalls.
Ich möchte aber am Ball bleiben und weitere 5 kg sollen noch weichen.....

So - nun aber mal wieder zum Lieblingshobby!

Endlich ist mein Weihnachtsgeschenk an mich selbst hier eingetrudelt. Die Neuauflage von Tudor Roses:

 photo P1000019_zps9f5150c7.jpg

Ein ganz besonderes Buch - hier, bei Wolle & Design, könnt Ihr Euch die Modelle anschauen.
Ich habe es mir allerdings, deutlich günstiger, in UK bestellt.

Ob ich etwas daraus stricken werde, weiß ich noch nicht. Obwohl mir das Modell
Anne of Cleves schon sehr gut gefällt - nur die Wolle ist mir viel zu dick.


 photo P1000025_zps68325f15.jpg

Na, mal sehen. Das Buch ist aber, auch wenn man nichts daraus strickt, einfach wunderbar anzuschauen.
Es ist riesengroß und schwer, mit dicken glänzenden Seiten und aufwändigen Fotos.
Es ist einfach schön dieses Buch zu besitzen.

Das erste Strickprojekt für dieses Jahr ist auch bereits geplant. Ich stricke mit beim
Follow your arrow mystery kal von Ysolda Teague.

 photo followyourarrow_square_medium2_medium_zps56f5d48b.png

Hier geht es zur entsprechenden Seite bei ravelry.
Das scheint ja eine spannende Sache zu werden und ich freue mich schon auf den Start am 10.01.2014!
Nur zu meinem Garn muss ich mir noch Gedanken machen und eine Auswahl treffen.

Eine Neuerung wird es zum neuen Jahr in diesem blog auch noch geben: Die Kommentarfunktion bleibt erstmal ausgeschaltet.

Dafür gibt es einige Gründe. Aber es macht wenig Sinn darüber zu schreiben...

Heike 02.01.2014, 10.27 | PL | einsortiert in:

Silvester

 photo Neujahr_zps10463b0e.jpg

Ich wünsche Euch einen guten Übergang und wir lesen uns wieder in alter Frische im
Neuen Jahr 2014!!

Heike 31.12.2013, 14.48 | (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in:

Weihnachten ist überstanden

Der Mann und ich haben uns kurz vor Weihnachten für 2 Übernachtungen in einem Stadthotel in Aachen eingemietet.
Und so gab es dann die geballte Weihnachtmarktladung für uns! Wir habe dicke, fettige Reibekuchen und andere Leckereien verputzt und waren danach aber auch wirklich fertig mit dem Thema Weihnachten.

Die Stände auf dem Aachener Markt waren teilweise sehr schön. Bersonders angetan war ich von einer Bude mit wunderschönen, in Leder eingebundenen Büchern: Notizbücher, Tagebücher, Gästebücher - was auch immer!
Ich liebe solche Bücher mit den vielen, unbeschrieben Seiten und obwohl ich kein Tagebuch führe, gefallen sie mir einfach sehr gut.

An dem Stand von Bücherkunst, konnte ich mich kaum sattsehen.
Das dicke, handgeschöpfte Papier in dem Einband aus echtem Leder, verschlossen mit diesem Messing-Hakenverschluss - da musste ich mir einfach eines kaufen:


 photo P1000006_zpsf546238e.jpg

Eigentlich möchte ich garnichts hineinschreiben um das Buch nicht zu verhunzen.
Es liegt nun hier bei mir auf dem Sofa und ich nehme es immer wieder zur Hand und finde es einfach nur toll.
Und das Gute ist, daß ich es eigentlich ruhig vollschreiben kann. Es gibt nämlich Nachfüllpapier oder ich könnte mir im Onlineshop auch ein neues bestellen!

 photo P1000010_zps2f897705.jpg

Mal schauen womit ich die leeren Seite fülle!

Gestrickt habe ich natürlich auch. Eigentlich waren die Socken als Unterwegsprojekt geplant, aber die Wolle ließ sich so schön verstricken, daß ich nicht aufhören konnte und so sind ein Paar Stinos fertig geworden.


 photo P1000013_zps4a2b4662.jpg

Gestrickt aus Schoppel Crazy Zauberball, Farbe Herbstwind.

Auf dem Rückweg von Aachen nach Münster haben wir noch einen Zwischenstop in Würselen eingelegt und Wolle Hartmuth besucht.

Ich war schonmal dort und damals hat es mir überhaupt nicht gefallen. Eigentlich wollte ich garnicht hin, aber der Gatte meinte, wenn wir schonmal da wären, könnten wir ja mal gucken....
Diesmal fand ich den Laden richtig gut und ich habe ordentlich gestöbert.

Gekauft habe ich mir Posano von ONLine, ein interessantes Gemisch aus Baumwolle mit Acryl:

 photo P1000002_zps714858c6.jpg

Und 200g sog. Rheuma-Wolle in einem sehr schönen, aussergewöhnlichem Rot/Braunton:

 photo P1000003_zps7aae8ff6.jpg

Das Garn ist superweich und hat eine Lauflänge von 310m/50g. Daraus soll mal ein Tuch werden.

Zum Abschluß des Ausfluges ging es noch zum Essen in die Alte Feuerwache in Würselen - sehr zu empfehlen!

Die Weihnachtstage habe wir dann ganz gemütlich zu Zweit zuhause verbracht.

Heike 28.12.2013, 14.42 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

Es lässt mir keine Ruhe....

...das Stricken mit diesen dicken "in-Garnen" und als ich dann im Lidl diese Monster- Merinowolle entdeckt habe, habe ich sie mir gekauft.
Wenn´s nix wird, habe ich wenigstens nicht zuviel Geld verbrannt...


 photo lidl_zps57482bdc.jpg

Die Wolle, Crelando Meli, besteht aus 100% Merino und hat eine Lauflänge von 55m/50g.
Ich würge jetzt mit Nadelstärke 5,0mm dicke Zöpfe hinein und am Ende soll das Modell
Triple Plait von Pam Powers dabei herauskommen.

So sieht das Ganze inzwischen aus und 100g Wolle sind verarbeitet:

 photo lidl3_zps6f872bfb.jpg

Das Gestrick ist eher brettig als kuschelig, aber ich gehe davon aus, daß sich dicke Merinowolle nach dem Waschen genauso entspannt wie dünne Merinowolle - und damit habe ich ja schon erstaunliche Erfahrungen gemacht....

Ich überlege aber trotzdem, ob ich das Ganze nicht schonmal zwischenwaschen sollte. Bevor ich mir jetzt soviel Mühe gebe und hinterher bleibt es so fest und steif.

So richtig gut läuft es mit dem Stricken sowieso gerade nicht. Meine Schulter schmerzt irgendwie und nun warte ich auf einen MRT-Termin und das kann dauern....

Heike 18.12.2013, 14.22 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

Ganz schlicht

Das aktuelle Strickprojekt war eigentlich garnicht geplant.

Ich musste zum Zahnarzt und entsprechend übel gelaunt bin ich dort hinmarschiert, vorbei an Stoffe Werning.
Dort gibt es, wie der Name schon sagt, hauptsächlich Stoffe und Kurzwaren, aber auch etwas Wolle im preisgünstigen Segment.
Vor der Tür stand eine Plastikbox mit Wollknäuelen "Restposten 1,50 EUR/Stck" - und obenauf lagen einige Knäuele REGIA Design Line Hand-dye Effect.
Ich war ganz erstaunt, daß der Laden diese Qualität führt und habe gleich mal durchgezählt: 6 Stck. lagen in der Box.
Ich hatte für dieses Garn einen Preis von um die 10,-- EUR im Kopf. Aus der Wolle habe ich nämlich schonmal ein Tuch gestrickt und das ist wirklich schön geworden.

Mit dem Gedanken, die müssen sich vertan haben, bin ich in den Laden und habe das komplette Garn für 9,-- Euro erstanden!

 photo handdye7_zps143e38f5.jpg

Zuhause angekommen, hat ich richtig Lust darauf, das Garn anzustricken und weil ich aber weniger Lust hatte, ein passendes Modell zu suchen, habe ich beschlossen, einen ganz schlichten Pulli nach meinen Maßen zu fertigen.

Und weil mir das Gestrick irgendwie "männlich" erschien, habe ich kleine Lochmusterstreifen eingefügt.

 photo handdye_zps9b510187.jpg

Leider kommt das Ganze auf den Fotos nicht so schön rüber wie im Original - hier habe ich es nochmal mit Blitz versucht:

 photo handdyy1_zps3058c50c.jpg

Mal schauen, wie weit ich mit den 600g komme. Geplant ist eigentlich noch ein relativ großer, halsferner Kragen.

Heike 13.12.2013, 10.24 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

Flohmarkt

Alles schon weg!

Heike 10.12.2013, 14.55 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

Aktuelle Trends und Magdalena

Man sieht sie ja nun überall: Diese riesigen Loops aus dicker Wolle wo die Trägerinnen so gerade drüber gucken können.

Irgendwie hatt ich Lust auch mal mit so dickem Garn zu stricken und hier bei der Magdalena sieht das doch auch ganz prima aus.
Also habe ich mich in Münster´s Innenstadt begeben und erstmal die Wollabteilung bei Karstadt besucht.
Ja - das dortige Angebot liegt im Trend. Jede Menge dicke Garne, bunt und einfarbig, mit Glitzer und ohne... aber so richtig entscheiden konnte ich mich nicht.

Aber diese hellgraue REGIA fand ich prima. Genau das Richtige zum Kombinieren mit bunten Garnen bei Tüchern oder so.
Das muß man einfach immer im stash haben!


 photo regia_zps67f5f450.jpg

Der örtliche Lana Grossa Laden ist gleich in der Nähe und so bin ich, nach langer Zeit, mal wieder dort rein um mir diese Qualität "Olympia" einmal anzuschauen.

Das Gute war, daß es dort nicht diese und ähnliche Monstergarne gab, sondern auch fertig gestrickte Riesenloops.
Ich habe dann mal einen anprobiert und damit war das Thema erledigt. Ich sah zum Piepen aus! Das geht ja garnicht....

Wo ich nun schonmal dort war habe ich mich noch ein wenig in dem Laden umgesehen und diese Schönheiten entdeckt:


 photo Mille_zps470a7dce.jpg

Das ist Mille Colori Baby von Lang Yarns und diese Farbzusammenstellung finde ich sehr besonders und gut gelungen.
Daraus soll ein dünner, weicher Halswärmer werden und dafür muß ich dann auch keine extra Stricknadel kaufen.....

Heike 06.12.2013, 12.07 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

Hellebore (endgültig) fertig!

Tadaaaa! Jetzt ist mein Pulli endlich fertig und ich bin glücklich:

 photo P1040304_zpsf4ba4dec.jpg

Nach längerem Überlegen habe ich mich entschlossen, das ursprüngliche Bündchen abzutrennen und ein ganz normales 1re/1li Bündchen anzustricken.

Das war zwar erstmal ein bisschen Bastelarbeit, aber es ging...

 photo P1040313_zps5e340d85.jpg


Einige von Euch waren ja der Meinung, daß die Ärmel zu weit oder zu lang sind. Das hat mich gewundert, denn ich finde die Ärmel extrem schön! Das ist doch gerade das Besondere an dem Modell....
Wie auch immer. Vielen Dank für Eure Meinung und die Lösungsvorschläge.

Ich bin erstaunt, was so ein paar Zentimeterchen ausmachen und bin jetzt rundherum zufrieden mit meinem Werk.


 photo P1040305_zps5cc651b5.jpg

Das Gesamtgewicht des Pullis hat sich nun um 25g auf insgesamt 425g erhöht.

Heike 02.12.2013, 11.45 | (10/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

Wollball

Es wird in allen
Einträgen gesucht.
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3